Residence among walls

Es handelt sich um drei Wohnhäuser auf einem Grundstück in Hanglage mit Panoramablick auf das Meer. Die imposante Lage dieses Ortes hat uns dazu veranlasst, ein Gebäude zu entwerfen, das sich in die Umgebung einfügt und eine subtile Präsenz des menschlichen Eingriffs in die Landschaft darstellt.

Das Gebäude besteht im Wesentlichen aus zwei parallelen Steinmauern, die dem Geländeverlauf folgen und mit der Landschaft verschmelzen. Ihre Konstruktion aus lokalem Stein, kombiniert mit der Kontinuität des natürlichen Bodens, vermittelt den Eindruck einer natürlichen Erweiterung.

Die Anordnung der Wohnhäuser erfolgt zwischen den Steinmauern, auf Ebenen und in einem gewissen Abstand zueinander. Auf diese Weise gelingt es uns, die Aussicht von allen Gebäudeteilen und die Öffnungen für Beleuchtung und Belüftung zu nutzen. Im Gegensatz dazu sind die Öffnungen in den Steinmauern begrenzt.

Die Parallele der Steinstruktur wird durch eine Achse unterbrochen, die sich an der optimalen Aussicht des Grundstücks orientiert. Diese Achse wiederholt sich dreimal – genauso viele Male wie die Wohnhäuser – und entsprechend dieser Achse sind der Eingang, der Pool und der Außenbereich angelegt.

Die Anordnung auf Ebenen und die räumliche Trennung von dieser Achse gewährleisten die Privatsphäre der einzelnen Wohnhäuser.

Die verwendeten Materialien und Farbtöne wurden sorgfältig ausgewählt, um harmonisch mit der natürlichen Umgebung zu verschmelzen. Der lokale Stein, der Putz in ähnlichem Farbton, die dunkelgrauen Rahmen und die mit natürlichen Materialien bedeckten Pergolen ergänzen die architektonischen Formen, so dass der Bau in Einklang mit der Natur steht.